AKADEMIE FÜR SPORT, GESUNDHEIT & MANAGEMENT

zurück

Prim. Univ.- Prof. Dr. Dr. med. Josef Niebauer, MBA 

FA Innere Medizin, Kardiologie, Sportmedizin

Universitätsinstitut für präventive und rehabilitative Sportmedizin 
 der Paracelsus Medizinischen Privat-Universität Salzburg

Institut für Sportmedizin des Landes Salzburg

Sportmedizin des Olympiazentrums Salzburg-Rif

 

 

Studium der Medizin
            

 

1984-1985

Universität Aachen, Deutschland

 

1985-1988

Johannes Gutenberg Universität, Mainz Deutschland
Universität Wien, Österreich

 

1988-1991

Promotion:
Johannes Gutenberg Universität, Abt. Pharmakologie, Mainz, Deutschland

 

1991

Staatsexamen


Famulaturen und praktisches Jahr

                          

 

1985

Université de Dijon, Frankreich

 

1986

Missionskrankenhaus, Dumaguete, Philippinen

 

1987

Sportmedizin, Gesamthochschule, Kassel 

 

1988

Missionskrankenhaus, Tarabuco, Bolivien

 

1989

Intensiv Station, Universität Mainz

 

1987-1990

Nachtdienste, Intensivstation des Krankenhauses St. Hildegardis, Mainz

 

1990

Innere Medizin, Northwestern University, Chicago, USA

 

1990

Chirurgie, University of Sydney, Australien 

 

1991

Pädiatrie, Mutterhaus, Trier


Beruflicher Werdegang 

                

 

1991-1995

Universität Heidelberg, Medizinische Klinik, Abteilung für Kardiologie

 

1995-1997

Fellow in Cardiovascular Medicine 
Standford University School of Medicine, CA, USA 

 

1997

Honorary Registrar and PhD Candidate, Royal Brompton and Harefield Hospitals, National Heart and Lung Institute, London, UK 

 

1997-2005

Universität Leipzig – Herzzentrum GmbH, Innere Medizin, Kardiologie

 

Seit 2005

Universitätsinstitut für präventive und rehabilitative Sportmedizin der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg Institut für Sportmedizin des Landes Salzburg 


Berufliche Qualifikation 

                            

 

März 1998

Zusatzbezeichnung Sportmedizin

 

März 1998

Facharzt für Innere Medizin, Österreich

 

Oktober 1998

Fachkunde Rettungswesen

 

Dezember 1999

Facharzt für Innere Medizin

 

Mai 2000

Fachkunde Strahlenschutz-Röntgendiagnostik Thorax 

 

August 2000

 

Facharzt für Kardiologie

 

December 2000

European Cardiologist, European Society of Cardiology

 

Juni 2005

Facharzt Kardiologie, Österreich

 

Oktober 2005

ÖÄK-Diplom Sportmedizin, Österreich



Akademische Qualifikation
                      

 

April 1999

Habilitation Innere Medizin, Universität Leipzig

 

Februar 2000

 

PhD in Molecular and Clinical Cardiology, University of London

 

Seit September 2002

Gastprofessur, Yangzhou University, China

 

Seit Dezember 2004

 

Professur für Innere Medizin, Universität Leipzig

 

Seit Juni 2005

Lehrauftrag Universität Salzburg, Sportwissenschaften

 

Seit Mai 2006

Professur für Innere Medizin/ Kardiologie/ Sportmedizin Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg

 

Juni 2010

 

MBA Health Care Management, Universität Salzburg


Funktion in medizinischen Gesellschaften

Europäische Gesellschaft für Kardiologie 

  • Nukleus AG kardiologische Rehabilitation 
  • Kongressorganisationskomitee 

Österreichische kardiologische Gesellschaft 

  • Vorstand und Fachrat: AG Ambulante kardiologische Rehabilitation 
  • Nukleus: AG Rehabilitation und Sekundärprävention 

Österreichische Gesellschaft für Sportmedizin 

  • Vorstand, Vertreter des Landes Salzburg 

Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention 

  • wissenschaftlicher Beirat 

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie 

  • Vorstand der AG Sportkardiologie 


Preise und Auszeichnungen

                         

 

1997

American College of Cardiology: Finalist beim Young Investigator Award: Maxwell A, Niebauer J, et al.

 

1998

American Heart Association: Finalist beim Young Investigator Award: Niebauer J, et al.

 

2004 

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin: Posterpreis: Schönauer M, Schreiner M, Thomas A, Niebauer J

 

2007

Diskus 2007: Preis der österreichischen Sportwirtschaft für Innovation im Bereich Sportmedizin

 

2008 

M.L. Pollock Established Investigator Award, American Association of Cardiovascular and Pulmonary Rehabilitation

 

2009 

European Society of Cardiology, Europrevent 2009, Young Investigator Award: Niederseer D, Egger A, Niebauer J

 

2009

 

3. Posterpreis, Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention. Niederseer D, Thaler C, Egger A, Niederseer M, Niebauer J

 

2010

 

FIS - Young Investigator Award. International Congress on Science and Skiing. Niederseer D, Ledl-Kurkowski E, Kvita K, Flemming D, Müller E, Niebauer J