AKADEMIE FÜR SPORT, GESUNDHEIT & MANAGEMENT

zurück

AFSM-Botschafter

Heinz Kinigadner 

Biographie - Video

Mehrfacher Motocross-Weltmeister sowie div. eingefahrene Siege bei Rallyes, KTM - Motorsportchef (u.a. MotoGP), Inhaber vom Kini - Shop und Mitgründer von Wings for Life - die Stiftung für Rückenmarksforschung. 

Nicht nur Führungskräfte im Motorsport- Management stehen vor immer komplexeren Aufgabenstellungen. Auch in anderen modernen, dynamischen und trendorientierten Sportarten sind Inhalte des Sportmanagements wie, Sportmarketing, Sponsoring, rechtliche- und finanzwirtschaftliche Kenntnisse von existenzieller Bedeutung.

Neben den „AFSM“- Präsenzlehrgängen bieten Ihnen die innovativen Diplom- Fernlehrgänge eine erstklassige Möglichkeit, sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln und bereitet Sie auf die vielseitigen Anforderungen im mittleren und gehobenen Management vor. Durch wissenschaftliche, zeitgemäße, realitäts- und praxisbezogene Behandlung der Lerninhalte, können Sie sich als zukünftige Führungskraft effektiv auf ihre anstehenden Aufgaben im Sportmanagement vorbereiten.

Rainer Schönfelder

Rainer Schönfelder  

ist ein ehemaliger Skirennläufer. Er gewann fünf Weltcup-Slaloms und den Slalomweltcup. Außerdem gewann er vier Medaillen bei Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen und wurde zweimal Juniorenweltmeister sowie Österreichischer Meister. Gemeinsam mit Hermann Maier führt er die beiden Hotels "Adeo" in Zederhaus und St.Johann in Tirol.

"Ich habe relativ früh in meiner sportlichen Karriere erkannt, dass der sportl. Erfolg allein nicht alles im Leben ist, speziell die Frage nach dem, „Was passiert danach dem Sportlerleben?“ hat mich immer wieder beschäftigt. Denn egal wie erfolgreich man als Sportler ist, das Leben nach dem Sport dauert in der Regel länger als jenes als aktiver Sportler! Somit habe ich mich sehr früh meinen Interessen im Bereich Bildung, Finanzen und Immobilien gewidmet und schon während der sportl. Karriere an der Basis für das Leben „danach“ gearbeitet!

Und gerade hier ist es toll, wenn man auf (Sport-)Bildungseinrichtungen wie die "AFSM" es ist, zurückgreifen kann, die einem hinsichtlich Aus- und Weiterbildung während oder nach der sportlichen Karriere beiseite stehen! Das Leben ist ein ständiger Prozess der Entwicklung, denn man hat nie ausgelernt!!!"

Karl Wendlinger 

Biographie & Website 

Ehemaliger Formel 1 Pilot, Audi- Werksfahrer, DTM, Tourenwagen, 24h Le Mans und Daytona Gewinner sowie Weltmeister der FIA-GT Serie.

„Nach mehreren Jahrzehnten Erfahrung im professionellen Motorsport- Business, muss ich laufend feststellen wie die Anforderungen an das Management in den letzten Jahren deutlich zugenommen haben. Den ein gut strukturiertes Management ist Teil des zu erwartenden Rennerfolges.
Der Diplomlehrgang mit Schwerpunkt „Motorsport“ schließt diese Lücke in der Weiterbildungslandschaft und vermittelt den Teilnehmern Managementkompetenz auf der Grundlage wissenschaftlicher Kenntnisse, verbunden mit Inhalten aus der tagtäglichen Praxis. Profitieren auch Sie von dieser innovativen Ausbildungsform und qualifizieren Sie sich für eine Führungsposition im Motorsport - Management.“

Martyn Bowen

Martyn Bowen 

Puma Europa Geschäftsführer und ehemaliger Leistungssportler…

Wir sind überzeugt davon, dass Wettbewerbsvorteile gerade in der Sport- und Fitnessindustrie vor allem durch fachkundiges, dynamisches und engagiertes Personal erreicht werden. Neben internen Weiterbildungsmaßnahmen sind auch externe Aus- und Weiterbildungen ein wesentlicher Faktor, Mitarbeiter in die neuesten Erkenntnissen des Sportmanagements einzuweisen. 

Durch die Teilnahme an den „AFSM“ Diplomausbildungen eröffnen sich für die Teilnehmer neue Wissens- und Denkperspektiven mit dem Nutzen, dass die Umsetzung in die Praxis im tagtäglichen Sportbusiness gegeben ist.

Alexander Zickler

Alexander Zickler 

Ehemaliger Fußballprofi, spielte u.a. für den FC Bayern München oder Red Bull Salzburg, etc... - und ist nun für den letztgenannten Profiverein im Bereich Jugend-, Fan- und Sponsorenbereich sowie als Trainer tätig. 

"Die heutige Gesellschaft wird geprägt von einem enormen Leistungsdruck in allen Lebenslagen. Auch unsere jungen Red Bull Athleten werden diesem Tag für Tag ausgesetzt.

Deswegen braucht es eine perfekte Ausbildung von Trainern im Bereich Sportmanagement, Sportwissenschaft und darüber hinaus in mentaler Hinsicht, um den Sportlern eine optimale Betreuung in ihrer Entwicklung zu gewährleisten."

Ludwig Bieringer 

ist ehem. Bürgermeister von Wals Siezenheim.

„Nicht nur in der Wirtschaft & Politik sind fachgerechte Weiterbildungsmaßnahmen in unserer heutigen Gesellschaft von größter Bedeutung. Zeitgemäße Statistiken berichten auch, dass die Bildungspolitik im Sport, insbesondere im Sportmanagement und Mentaltraining angesichts zahlreicher Zukunftsprognosen deutlich zugenommen haben. Qualifiziertes Personal in den Segmenten Sportmarketing, Eventmanagement und Sponsoring wird gesucht wie nie zu vor und ein Ende dieser wahrlich boomenden Tendenz ist nicht nur ansatzweise zu erkennen. Das Bildungsportfolio von „AFSM“ bietet Ihnen daher die Gelegenheit, sich zukunftsorientiert und auf hohem Niveau aus- oder weiterzubilden.“

Ludwig Paischer
Quelle: Schaadfoto

Lupo Paischer 

Biographie 

Mehrfacher Judo Europameister, div. Top 3 Plätze bei Weltmeisterschaften sowie Olympia- zweiter in Peking 2008:

„Beruflicher und Sportlicher Erfolg haben eines gemeinsam, beide erfordern eine optimale Vorbereitung. In der Wirtschaft sowohl auch im Sport zählt die langfristige Leistung.

Mit einer umfassenden Intensivausbildung im Bereich des Internationalen Sportmanagements profitieren Sie von dieser Leistung und sind bestens vorbereitet, um auch beruflich Höchstleistungen zu vollbringen.“

Michael Schiechl

Michael Schiechl 

Karriere Statistik

Eishockey- Bundesligastürmer der Vienna Capitals.

„Die AFSM Sportmanagement-Fernlehrgänge bieten durch die Vermittlung fundierter und praxisbezogener Inhalte die Möglichkeit, berufsbegleitend ins Sportgeschäft einzusteigen oder sich aber auch auf höchstem Niveau weiterzubilden. Ich begrüße daher besonders das Fernstudium „Internationales  Eishockey-Management“, die den Teilnehmern umfassendes Fachwissen für den weiteren beruflichen Erfolg in dieser überaus spannenden Sportart vermittelt.“

Univ. Prof. Dr. Ernst Wolner
Quelle: ÖTV

Univ. Prof. Dr. Ernst Wolner 

Leiter der Abt. für Herz- und Thoraxchirurgie Wien, Vorsitzender des Obersten Sanitätsrates und ehemaliger Präsident des (ÖTV) Österreichischen Tennisverbandes.

„Die Erwartungshaltung der Ärzte nimmt nicht nur in der heutigen fortschrittlichen Medizin zu. Ansprüche an das Personal im Sportmanagement werden immer vielschichtiger und die Qualitätsansprüche nehmen deutlich zu.

Die AFSM- Diplomlehrgänge gibt den Absolventen in einem immer anspruchvollerem beruflichen Umfeld das richtige Know-How, um sich markt- und zeitgerecht zu positionieren.“

Mag. Gerald Bauer

Mag. Gerald Bauer

ist Sportwissenschaftler und Trainer im Olympiazentrum Salzburg-Rif, Cheftrainer im Skiclub Hallein (Sektion Laufsport) und Extremradsportler.
Zu seiner Website...

"Wie wichtig ein gutes innovatives Sportmanagement insbesondere Sportmarketing in der Umsetzung der sportlichen Ziele ist, kann ich aus 2 Gesichtspunkten nur bestätigen: Zum Einen würde ich in meiner Randsportart "Extremradsport" keine einzige Saison aufgrund fehlender Finanzierungsmöglichkeiten bestreiten können und zum Anderen sehe ich diese Wichtigkeit fast täglich bei meinen Spitzensportler die ich im Olympiazentrum Salzburg betreue. Richtig umgesetzt, kann das Zusammenspiel zwischen Sport und Wirtschaft beider Seiten gleichermaßen profitieren."

Dr. Daniel Wallerstorfer

Dr. Daniel Wallerstorfer

ist Molekularbiologe und Biotechnologe, der Geschäftsführer von Novogenia, einem genetischen Labor und einem der größten Anbieter von klinischen Genanalysen und der wissenschaftliche Leiter vom DNA Plus - Zentrum für Humangenetik.

"Die Genforschung ist die Zukunftstechnologie schlechthin. Ständig entwickelt sich dieser innovative Bereich wissenschaftlich und technologisch mit hoher Geschwindigkeit weiter. Hier ergeben sich deshalb Synergien da auch "AFSM" bestrebt ist sich wissenschaftlich und zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Ich kann daher die "AFSM"- Weiterbildungsprogramme gänzlich unterstreichen und auch jeden der sich im Bereich des Sportmanagements & Mentaltrainings Aus- oder weiterbilden möchte wärmstens empfehlen." 

René Bauer

René Bauer 

ist akademischer Sportjournalist, Sportjournalist bei ServusTV und aktiver Radrennfahrer.

"Nicht nur die TV-Einschaltquoten bei großen Sportevents wie den Olympischen Spielen, die Fussball-Weltmeisterschaft, oder beim alpinen Ski-Weltcup zeigen wie groß das öffentliche Interesse an Sportveranstaltungen ist. Vielmehr ist der Sport in all seinen Facetten fix in der Gesellschaft verankert, dabei stellen die Medien und die Kommunikation einen wesentlichen Bestandteil dar. In einer Zeit wo jeder Konsument selbst entscheiden kann mit welcher Berichterstattung er sich wann, wo und wie informiert, ist es besonders wichtig die Inhalte optimal zu transportieren. Mithilfe der "AFSM" lernen Sie den zielführenden und sicheren Umgang mit Medien um den Athleten und Sportevents in der Öffentlichkeit ins richtige Licht zu rücken."

Dr. Johannes Barth

Dr. Johannes Barth 


ist Jurist und Stv. Kammeramtsdirektor der Ärztekammer Salzburg, Gründungsmitglied vom Triathlonverein "Tri Team Salzburg", mehrfacher Ironman- & Langdistanzteilnehmer und darüber hinaus mehrfacher Starter beim Mountain-attack-Marathon in Saalbach.

"Das Zusammenspiel von „Trainingslehre & Management“ setzen in Zeiten wie diesen, professionellste Vorbereitungen bei Trainingslagern und Wettkämpfen voraus. Eine weitere Tatsache ist auch, dass Fortbildung nicht nur im ärztlichen Bereich einen wesentlichen Erfolgsfaktor darstellt. Die „AFSM“ Bildungsangebote bieten Ihnen auf hohem Niveau, fachspezifische und vor allem praxisorientierte Lehrgänge & Tagesseminare an und kann daher diese innovativen Schulungsmaßnahmen alle diejenigen empfehlen, für die Kompetenz, Professionalität, Kundenfreundlichkeit und Qualität an erster Stelle stehen."